Der letzte Stop in Orlando war der Wasserpark Aquatica. Ich habe alle Rutschen ausprobiert und wir sind gemeinsam den gefühlt 2km langen Wildwasser-Kanal entlang geschwommen.
Der Park war super – aber die Rutschen der Hammer.

Den meisten Thrill hatte eine, wo man sich in eine Startbox stellt, die Tür schließt, der Countdown startet und dann der Boden unter den Füßen einfach weggeht. Dann fällt man fast senkrecht die Wasserrutsche nach unten. Kurz aber gut.

Uli wollte danach nochmal unbedingt Orlando Downtown sehen…. Nach einer halben Stunde wusste sie auch, warum es nicht in unserem Reiseplan stand. – Da gibt’s einfach nichts zu sehen.

Wir sind dann weiter Richtung Space Coast und haben kurzfristig ein Hotel gebucht – direkt in der Nähe vom Kennedy Space Center.

Heute früh sind wir dann ins KSC.
Vorab: Gigantisch
Ich wusste zwar, dass man den ganzen Tag drin verbringen kann, hätte aber nicht gedacht, dass es wirklich so spannend ist. Am Ende mussten wir uns beeilen weil sie zu machen und haben einen Imax Film gar nicht mehr geschafft.

Wir haben bei der Bus Rundfahrt die Gebäude und ihr Aufgaben, die Startrampen und vielen mehr gesehen. Die Saturn Rakete, Space Shuttles und viele Infos waren ausgestellt. Zwischendrin immer gute Videos und einen realistischen Start im Space Shuttle.

Wir haben sehr viele Infos bekommen und genießen nun den Abend.

image

image

image

image

Geschrieben aus Titusville, Florida, United States.